CARTRIDGE-SPACE GmbH

Tintenpatronen für Frankiermaschinen


Frankiermaschinen finden ihre Anwendung in Firmen mit einem hohen Postaufkommen und arbeiten im Allgemeinen mit einem Drucksystem von HP aus der Modellreihe der 51645A.

Die Patronen für Frankiermaschinen werden je nach Hersteller in den Farben Schwarz und Blau angeboten.

Namhafte Hersteller von solchen Druckern sind u. a. Neopost, Frama , Francotyp Postalia, Pitney Bowes und Intimus.

 

Frankieren


Die alte klassische Briefmarke hat in vielen Unternehmen ausgedient und wurde durch die Technik der Frankiermaschinen ersetzt. Mit dieser Technik, die auf der Basis eines Tintenstrahldruckers arbeitet, wird die Geschäftspost wie Ausgangsrechnungen oder Dialogpost frankiert. Das Arbeiten mit einer Frankiermaschine ist schneller als das Aufkleben einer Briefmarke von Hand. Die Portokosten sind geringer und das Aufdrucken von Werbung oder eines Firmenlogos ist ebenfalls möglich.

 

Ankauf


Der Ankauf und die Entsorgung von leeren Tintenpatronen für Frankiermaschinen ist schon seit längerer Zeit bekannt. Die Ankaufspreise für leere Tintenpatronen zu diesen Druckern von Neopost, Frama, Francotyp Postalia, Pitney Bowes und Intimus sind in den letzten Monaten immer mehr gestiegen, was für den Verbraucher das Sammeln und den Verkauf immer interessanter macht.

Für leere Tintenpatronen aus Frankiermaschinen zahlen wir bis 5,00€ / Stück.

Eine komplette Liste mit Ankaufspreisen, Druckertypen und Originalbezeichnungen der Tintenpatronen finden Sie auf unserer Webseite oder in unserm Onlinekatalog, der eine integrierte Suchfunktion enthält.

 

Verpacken


Beim Ankauf von leeren Tinten hat es sich in den letzten Jahren immer wieder gezeigt, dass Tintenpatronen sehr anfällig sind und schnell kaputt gehen können. Um Beschädigungen an Tintenpatronen zu vermeiden, bitten wir Sie, schon beim Patronen-Wechsel sehr vorsichtig zu sein. Denn bei diesem Vorgang kann sehr oft, ohne dass es bemerkt wird, die Elektronik oder der Druckkopf beschädigt werden. Damit keine Gehäuseschäden auftreten, ist beim Verpacken auf eine gute Polsterung zu achten (siehe Verpackungshinweise und AGB´s).

Zur besseren Verdeutlichung haben wir ein paar Beispiel-Bilder von Schäden an Tintenpatronen beigefügt.

 

Aufbau


Ankauf Tintenpatrone Neopost offen Die meisten Frankiermaschinen arbeiten mit einem Drucksystem der HP 45A, welches sich seit Jahren sehr bewährt hat. Bei den Tintenpatronen für Frankiermaschinen gibt es je nach Hersteller die verschiedensten Bauarten.

Selbst bei den originalen HP Tinten, die in ihrer Bauart der 45A gleich sind, gibt es verschiedene Bezeichnungen wie beispielsweise C8842A oder Q2344A (1918 Dye).

 

Neopost


Ankauf Tintenpatrone Frankiermaschine Neopost Der Aufbau von Tintenpatronen für Frankiermaschinen ist ganz einfach zu erklären, da es sich meistens nur um eine Baugruppe handelt. So ist die Tintenpatrone für Neopost oder auch Intimus- Geräte folgendermaßen aufgebaut. Bei diesem Modell, das sich in sehr vielen Druckern von Neopost wiederfindet, haben wir einen großen Kunststoffkörper, der aus einem Ober- und Unterteil besteht. In diesem Kunststoffkörper befinden sich zwei HP 45A oder 15D Tinten-patronen von HP. Separate Leiterbahnen steuern elektronisch die inne liegenden Patronen von außen nach innen an.

Ankauf Tintenpatrone Frankiermaschine Neopost Eine andere Tintenpatrone, die von Neopost verwendet wird, ist die für den IJ 10, IJ 25 oder für die neueren Modelle IS 200, IS 240 bzw. IS 280. Dieser Patronentyp wird ebenfalls im Frama Mailspirit verwendet. Bei diesem Patronentyp haben wir auch wieder ein aus zwei Teilen bestehendes Kunststoffgehäuse, in dem sich aber nur eine Tintenpatrone befindet. Ein zusätzliches Merkmal ist die an der Seite angebrachte Leiterplatte.

 

Frama


Ankauf Tintenpatrone Frankiermaschine Frama Das Gehäuse der Tintenpatrone aus der Frama Matrix Frankiermaschinen besteht aus drei Teilen: einem Vorder-, einem Hinter- und einem Oberteil.

An der linken und rechten Seite des Kunststoffgehäuses befinden sich kleine abstehende Plastikteile, die sehr schnell abbrechen können. Falls das passiert, ist die Tintenpatrone unbrauchbar und kann leider nicht mehr vergütet werden.

 

Pitney Bowes, Francotyp Postalia


Ankauf Tintenpatrone Frankiermaschine Pitney Bowes, Francotyp Postalia Tintenpatronen für die Frankiermaschinen von Pitney Bowes und Francotyp Postalia sind im Aufbau der HP identisch, jedoch haben die meisten Patronen an der Rückseite einen Chip.

Diese Tintenpatrone findet hauptsächlich Anwendung in den Druckern von Francotyp Postalia Postbase und Mymail.

 

Wiederbefüllung


Da die meisten Wiederbefüller bereits über jahrelange Erfahrung und eine ausgereifte Technik verfügen, stellt eine erneute Befüllung dieser Tintenpatronen heute kein Problem mehr dar.

Der Ablauf einer Wiederbefüllung erfolgt in mehreren Schritten:

1. Testen der Elektronik
2. Reinigen / Spülen der Patrone
3. Befüllen mit neuer Tinte
4. Drucktest der Düsen
5. Versiegeln des Druckkopfes und Etikettieren

 

Entsorgung


Da Tintenpatronen zum Elektronikschrott gehören, müssen diese nach ElektroG verwertet und entsorgt werden. Diese Entsorgung darf nach ElektroG nur eine zertifizierte Erstbehandlungsanlage durchführen. Wir, die Cartridge-Space GmbH, besitzen seit 2017 das Zertifikat als Erstbehandlungsanlage mit der Spezialisierung „Entsorgung von Tonerkartuschen und Tintenpatronen“ und sind durch ein selbst entwickeltes Verwertungsverfahren in der Lage, viele werthaltige Metalle und Kunststoffe zurück zu gewinnen.

 


Weiterführende Links:



Umweltgerechte
Entsorgung???


Womit andere werben,
SETZEN WIR UM !!!


Stofflich verwertete
2675,922 t
def. Tonerkartuschen.


Am Bleichanger 1, D-07338 Kaulsdorf - Tel. +49 367 33 / 23116 - Fax +49 367 33 / 23118 - www.cartridge-space.de - info@cartridge-space.de